viewMAX Director

Der Hauptmodul des viewMAX Signage Systems und das Werkzeug für Konfiguration, Administration und die Datenerfassung.

Der viewMAX Director ist eine Microsoft SQL-Client Applikation und bietet volle Netzwerkunterstützung für MultiUser Umgebungen.

Module

  • Event Scheduler - zur Erfassung von Veranstaltungen
  • Direct Display Access - zum direkten Bespielen von Displays mit grafischen Inhalten
  • Template Creator - Erstellung von Ausschilderungsvorlagen
  • Configuration - Konfiguration und Verwaltung von Räumen, Displays und Programmen

Einrichtung

Der viewMAX Director unterliegt keinen Lizenzbeschränkungen und kann auf beliebig vielen Arbeitsplätzen installiert werden. Da das Programm auf eine zentrale SQL Datenbank zugreift, sind bei der Einrichtung aber einige Punkte zu beachten.

Arbeitsplatzeinrichtung

Systemanforderung

  • Betriebssystem: Microsoft Windows XP, Windows 7/8, Windows 10
  • Hardware: ab Pentium III, 1 GB RAM, Ethernet o. WLAN, ca. 200 MB HDD
  • Module: Microsoft .net Framework 3.5

Aktuelle Version

Verwenden sie zur Installation nur die aktuelle Programmversion aus dem Update Package. Führen sie dazu immer erst das entsprechende Update auf ihrem netMAX Server aus Erforderliche Installationspakete

Folgende Dateien befinden sich im netMAX Installationsverzeichnis:

  • viewMAX Director Setup.msi

Installation

Zur Installation sind Administrationsrechte erforderlich

Soweit auf dem Arbeitsplatz noch nicht vorhanden installieren Sie bitte das Microsoft .net Framework ab v3.5 (bei Windows 7 in der Regel bereits vorinstalliert). Auch wenn die viewMAX Applikationen mit höheren Windows Versionen und dem .net Framework v4.x lauffähig sind, so sollten Sie hier in jedem Fall das .net Framework v3.5 nach installieren.

Für Microsoft Windows Server ist die Rolle Anwendungsserver mit dem Feature .net Framework 3.5 zu aktivieren.

Installieren Sie die Pakete bitte in der folgenden Reihenfolge:

  • .net Framework 3.5
  • viewMAX Director Setup.msi

Während der Installation des viewMAX Directors wählen Sie für Install viewMAX Director for yourself, or... bitte den Punkt Everyone.

  • Starten Sie anschließend den viewMAX Director.
  • Wird bei dem Programmstart der viewMAX Server nicht gefunden so erscheint nach ca. einer Minute der verwendete ConnectString.
  • Ersetzte Sie hier localhost mit der IP Adresse oder den Hostnamen Ihres Servers.
  • Achten Sie bitte darauf, dass der ConnectSring keine Umbrüche oder Leerzeichen enthält.
  • Drücken Sie abschließend auf Check.

Diese Einstellung müssen Sie gegebenenfalls für weitere Windows Benutzer auf dem Arbeitsplatz wiederholen.

Bis einschließlich zur Version v2.6 ist es erforderlich, den viewMAX Director das erste Mal mit Administrationsrechten auszuführen. Manuelle Anpassungen für Arbeitsplätze im Netzwerk (entfällt ab Version 2.7)

Bei einer Netzwerkinstallation ist es erforderlich, dass sie dem viewMAX Director mitteilen, wo sich die viewMAX Datenbank (netMAX Server) befindet. Dazu passen sie im viewMAX Director Programmverzeichnis die Datei viewMAX Director.exe.config mit Hilfe eines Texteditors an.

Verwenden sie dazu bitte eine XML tauglichen Editor wie den Windows Editor notepad.exe.

  • Mit dem Windows Editor öffnen sie im Verzeichnis %Programme%/netMAX/viewMAX Director die Datei viewMAX Director.exe.config
  • Gehen sie in die Zeile <add key="ConnectString" value="Server=localhost\NETMAX;DataBase=viewMAX;User ID=netMAX;Password=Signage>2011;" /> und ersetzen sie localhost durch den Namen ihres netMAX Servers.
  • Speichern sie die Datei ab und starten Sie dann den viewMAX Director vom Desktop.

Es besteht die Möglichkeit, dass die lokalen Richtlinien ein Überschreiben der .config Datei nicht zulassen. Speichern sie dann die Datei in eine beliebiges Verzeichnis und kopieren sie es dann in das viewMAX Director Programmverzeichnis. Fehlerbehebung

Sollte eine Verbindung zum Server nicht möglich sein - beim Starten vom viewMAX Director erscheint die Meldung No viewMAX Database - dann prüfen sie bitte die folgenden Punkte:

  • Haben Sie den Servernamen richtig angegeben?
  • Ist der Server im Netzwerk verfügbar?
  • Ist auf dem Server eine Firewall aktiv? Geben Sie bitte die Ports TCP 1433 und UDP 1434 eingehend frei.
  • Verwenden Sie evtl. eine abweichende Datenbankinstanz?

Beispiel einer viewMAX Director.exe.config

netMAX Server mit dem Namen Ausschilderung: <add key="ConnectString" value="Server=Ausschilderung\NETMAX;DataBase=viewMAX;User ID=netMAX;Password=Signage>2011;" />

Release Notes

v2.9.x

  • Einführung eines "PreStart" Screens - ermöglicht die Verwendung einer gesonderten Vorlage während der Vorlaufzeit Vorlaufzeit
  • Anpassung der Konfigurationsparameter für die Microsoft Exchange EWS Schnittstelle

v2.8.x

  • Unterstützung für Status LED (SMIL Rest Displays)

Bugfixes

  • Template Creator: Falscher Fokus auf ausgewähltes Bild ist behoben

v2.7.x

  • Dithering nach Floyd-Steinberg ermöglicht das vereinfachte Einbinden von Kundenlogos auf 1-bit monochrome Displays.
  • viewMAX LC Displays werden unterstütz.
  • Samsung SOC Displays werden ohne zusätzlichen Player unterstütz.
  • SMIL REST Player werden unterstützt.
  • Ausgabe der viewMAX Ausschilderungen auf HTML5 Playern im Pulling-Modus (erfordert die Installation eines Webservers).
  • Statusanzeige des viewMAX Connectors.
  • Einspielen von Filmen auf HTML5, FTP und SMIL Displays möglich (nicht freigegeben).
  • Template Creator: verbessertes Objekt Handling zum vereinfachten Erstellen von Vorlagen.
  • Template Creator: Textausrichtung auch vertikal möglich.
  • Template Creator: frei gewählte Farben können nun gespeichert werden.
  • Event Scheduler: Getrennte Eingabe von Logos für Raum- und Public Displays ist wieder möglich.
  • Event Scheduler: Zusätzlich zur Vorlaufzeit in Minuten ist nun die Eingabe einer Startzeit möglich.
  • Event Scheduler: Verbessertes Handling bei Verschiebung einer Veranstaltung auf ein neues Datum.
  • DDA: Einblendung von Bildern oder SlideShows ohne Unterbrechung durch Raumausschilderung (nicht freigegeben).
  • Am Raum kann ein beliebiges Image hinterlegt werden. Änderung auch im "Room Labeler" möglich.

Bugfixes

  • Problem mit der Ausblendung von Text_1 bei hinterlegtem Logo ist behoben. (Release 15.06.2017)

v2.6.x

  • viewMAX Connector Konfiguration
  • MoDi (EPOP) Displays können unter /Configuration/Dispalys nun direkt konfiguriert, ausgetauscht oder gelöscht werden.
  • Nicht verwendete Menüpunkte ausgeblendet

v2.5.x

  • Das viewMAX Director QuickStart-Menü befindet sich nun am oberen Fensterrand.
  • Kopieren von Veranstaltungen - im Event Scheduler steht Ihnen nun eine Kopierfunktion, zum einfachen duplizieren von Veranstaltungen, zur Verfügung. Dazu wählen Sie bitte eine Veranstaltung mit der linken Maustaste aus und drücken dann im unteren Funktionsmenü „Copy“ (auch im Context-Menü rechte Maustaste > Copy).
  • Unter Event Details ist nur noch die Eingabe eines Logos für Raum- und Public Display erforderlich.